Transporträder - Lastenräder

  • alle Löschen
Keine Datensätze vorhanden

Das Transportrad, oder auch Lastenrad genannt, kehrt langsam in unsere Städte zurück. Man sieht sie jedenfalls öfter als früher. Ob es die nachhaltige Lebensführung ist, Fitness oder Kostenersparnis, Gründe für ein Transportrad gibt es viele. Das Transportfahrrad ist speziell für den Transport von Waren entwickelt worden. Es hat daher eine stabile Rahmenkonstruktion, die eine ordentliche Zuladung vertragen kann. Durch den verstärkten Rahmen hat ein Transportrad auch mehr Gewicht als ein herkömmliches Fahrrad. Dennoch ist es leicht und wendig zu fahren, ohne Gepäck ähnlich wie ein ganz normales Fahrrad. Der Transport von Einkäufen, Sportsachen oder Schultaschen ist mit einem Transportrad leicht zu machen. Immer mehr Menschen lassen das Auto stehen und benutzen für kleinere Warentransporte ein Transportrad. Diese robusten Fahrräder, oftmals mit einem Retro-Look, sind mit einem praktischen Vordergepäckträger und natürlich auch mit einem hinteren Gepäckträger ausgestattet. Das klassische Transportrad erinnert an das bekannte Postfahrrad mit jeweils einem großen Gepäckträger vorne und hinten. Je nach Modell können die Gepäckträger größer, breiter oder schmaler sein. Manchmal kann die Wahl eines schmalen Vordergepäckträgers sinnvoll sein, so dass das Fahrrad einfach in jeden Fahrradständer passt. Transportfahrräder gibt es sowohl als Damen Transportrad als auch als Herren Transportrad. Ein guter Grund für den Kauf eines Transportrades ist auch der, dass ein Transportfahrrad einfach gut aussieht: schön robust und stabil und oft in einer aktuellen Farbe erhältlich.