Greens

  • alle Löschen

Green's Robin, Mädchen-Fahrrad mit 3-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse

Green's Robin, Mädchen-Fahrrad mit 3-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse

Greens Robin 20 Zoll, schickes ...

Sie sparen 50,00€*

bisher bei uns 329,00€*

jetzt nur 279,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's Wales, Citybike mit 8-Gängen und Rücktrittbremse, Magura Felgenbremsen.

Green's Wales, Citybike mit 8-Gängen und Rücktrittbremse, Magura Felgenbremsen.

Einsatzbereich ideal für Stadt und Alltag, ...

Sie sparen 200,00€*

bisher bei uns 749,00€*

jetzt nur 549,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's Royal Ascot Plus, Damenrad mit 8-Gang Shimano Nabenschaltung und Rücktrittbremse

Green's Royal Ascot Plus, Damenrad mit 8-Gang Shimano Nabenschaltung und Rücktrittbremse

Damenrad mit Federgabel und ...

Sie sparen 150,00€*

bisher bei uns 749,00€*

jetzt nur 599,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's Royal Ascot Plus, 8-Gang Shimano Nabenschaltung mit Rücktrittbremse. Magurabremse.

Green's Royal Ascot Plus, 8-Gang Shimano Nabenschaltung mit Rücktrittbremse. Magurabremse.

8-Gang Nabenschaltung mit Rücktrittbremse, ...

Sie sparen 150,95€*

bisher bei uns 749,95€*

jetzt nur 599,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's Royal Ascot Plus, 8-Gang Shimano Nabenschaltung mit Rücktrittbremse und Federgabel

Green's Royal Ascot Plus, 8-Gang Shimano Nabenschaltung mit Rücktrittbremse und Federgabel

Damenrad mit Federgabel und ...

Sie sparen 150,95€*

bisher bei uns 749,95€*

jetzt nur 599,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's LANCASTER, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 400 Wh, 9-Gang Kettenschaltung

Green's LANCASTER, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 400 Wh, 9-Gang Kettenschaltung

LANCASTER, Trekking E-bike mit Bosch Mittelmotor ...

Sie sparen 509,99€*

bisher bei uns 2.499,99€*

jetzt nur 1.990,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's RICHMOND, Damen E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Kettenschaltung

Green's RICHMOND, Damen E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Kettenschaltung

Richmond, Trekking E-bike mit Bosch Mittelmotor ...

Sie sparen 600,99€*

bisher bei uns 2.999,99€*

jetzt nur 2.399,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's RICHMOND, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Kettenschaltung

Green's RICHMOND, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Kettenschaltung

Richmond, Trekking E-bike mit Bosch Mittelmotor ...

Sie sparen 600,04€*

bisher bei uns 2.999,99€*

jetzt nur 2.399,95€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Green's BROMLEY, Damen E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power- Tube Akku, 8-Gang Freilauf.

Green's BROMLEY, Damen E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power- Tube Akku, 8-Gang Freilauf.

Sportliches City E-bike mit Bosch Mittelmotor, ...

bei uns 2.899,95€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Green's BROMLEY, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power- Tube Akku, 8-Gang Freilauf.

Green's BROMLEY, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power- Tube Akku, 8-Gang Freilauf.

Sportliches City E-bike mit Bosch Mittelmotor, ...

bei uns 2.899,95€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Green's DORSET, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power Tube Akku, 10-Gang Deore.

Green's DORSET, Herren E-Bike mit Bosch-Mittelmotor, Power Tube Akku, 10-Gang Deore.

Sportliches Tekking E-bike mit Bosch Mittelmotor, ...

bei uns 3.199,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Fahrräder von Greens sind funktional konstruiert und versprühen dennoch einen prägnanten Charme. Viele Markenfahrräder legen ein besonderes Augenmerk auf ein aufwendiges und spektakuläres Design – dies schlägt sich jedoch auch im Anschaffungspreis nieder. Wenn Sie ein Fahrrad für den täglichen Gebrauch suchen, das günstig zu haben ist und ohne viel optisches Drumherum auskommt, dann sind Sie mit der Marke Greens bestens bedient. Greens Fahrräder sind qualitativ hochwertig gefertigt. Sie sind robust, wartungsarm und damit alltagstauglich.
Wenngleich Greens Fahrräder vor allem mit sorgfältiger, funktionaler Verarbeitung und innovativer Technik punkten, präsentieren sie sich nicht in einem auffälligen, aber in einem gefälligen Design. Geprägt von einer britischen Note spiegeln die Fahrräder eine zeitlose Eleganz wider, und auch ein gewisser extravaganter Stil ist bei einigen Modellen durchaus vorzufinden.
Beim überwiegenden Teil der Fahrräder haben Sie die Wahl zwischen einer Naben- und einer Kettenschaltung. Räder von Greens gelten weithin als preiswerte Klassiker, die ansprechenden Stil, hohen Komfort und ideale Alltagstauglichkeit gekonnt miteinander verbinden.
Ebenfalls zum Programm des Herstellers gehören E-Bikes. Greens zieht bei den E-Bikes einen Mittelmotor vor – das bedeutet, dass der Motor im Tretlager untergebracht ist. Bei dieser Konfiguration verlagert sich der Schwerpunkt nach unten, was zu einer höheren Stabilität des E-Bikes führt.

Engagement
Greens unterstützt das Fahrradfahren zur Schule, Arbeit oder zu sonstigen Veranstaltungen. Dadurch soll das vorformulierte Ziel, dass viel mehr Menschen Rad fahren, erreicht werden. Dies trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern fördert auch Ihre Gesundheit und macht verdammt viel Spaß.

Ein Beispiel für das Engagement ist die Aktion „AKTIONfahrRAD“. Diese soll junge Sprösslinge und die Jugendlichen für die Nachhaltigkeit begeistern, das heißt schlicht und einfach: öfter aufs Rad zu steigen.

Das Design
Jedes Fahrrad von Greens wird bewusst nach englischer Tradition gestaltet. Dies beinhaltet Eleganz und außergewöhnlichen Stil. Die Räder von Greens verzichten auf luxuriöse Kleinigkeiten und kommen so dem unverkennbaren britischen Understatement gleich.

Greens Fahrräder
Green’s Räder und E-Bikes werden ausschließlich über den Fahrrad Facheinzelhandel vertrieben. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Topmodelle vor, die bei Tests mit gut bis sehr gut abgeschnitten haben.

Greens Lancaster Modell 2018 - getestet von ElektroRad
Das Greens Lancaster ist ein sportliches Modell und ist mit dem Active Line Plus Motor von Bosch ausgestattet. Weiterhin besitzt das E-Bike eine Alivio-Gangschaltung aus dem Hause Shimano, einen 400 Wh Akku, einen Racktime-Systemträger, Schutzbleche und ein Rahmenschloss.
Gelobt wird der Motor des E-Bikes von Greens, er ist kräftig und dabei auch leise. In einem hügelbehafteten Gelände ist dieses Rad ein echter Hit. Steile Anstiege sind ebenfalls kein Problem für den starken Motor und bringt Sie schnell ans Ziel. Geht es dann wieder bergab bremsen die Bremsscheiben von Shimano anständig ab. Nicht zu vergessen ist das typisch schlichte Design, durch welches sich Greens Modelle auszeichnen.
Insgesamt hat das E-Bike mit der Note 1,9 abgeschnitten und ist somit für gut befunden worden.

Greens Richmond - getestet von radfahren.de
Ausgestattet ist das Richmond mit zuverlässigen Bremsen, stabilem Gepäckträger (bis zu 30 kg), einem integrierten Antrieb, einer Lichtanlage und Schutzblechen.
Durch eine aufrechte Position erhalten Sie eine gute Verkehrsübersicht. Weitere Pluspunkte sammelt das E-Bike mit der Verstellbarkeit des Lenkers und der Federung des E-Bikes. Dadurch sind längere Touren ebenso gut zu meistern wie kurze Strecken. Das Rad hat beim Fahren einen guten Geradeauslauf und ist sehr ausgewogen.
Eingebaut wurde ein 500 Wh Akku und der Bosch Performance Motor, welcher sehr gut für längere Touren geeignet ist. Die Unterstützung in flachen Gegenden ist ebenmäßig und bei steileren Anstiegen unterstützt er angemessen.
Geschickt ausgewählt wurden auch die Reifen, die Schwalbe Energizer sind sehr stabil und erhöhen die Pannensicherheit. Außerdem haben die Reifen einen geringen Rollwiderstand und wirken sich positiv auf die Reichweite des Akkus aus.
Insgesamt ist das E-Bike ein sehr gutes Tourenrad und wird deshalb mit „sehr gut“ bewertet.

Greens E-Bike Corby
Beim Modell Corby handelt es sich um ein E-ATB, welches Touren über mehrere Tage und Geländefahrten locker wegsteckt. Die Schutzbleche kann man bei diesem E-Bike selbst an- und abbauen. Zudem ist das Corby mit einem 30-Lux-Axa Vorderlicht, einem Rücklicht von Trelock und einem Purion Display von Bosch ausgestattet.
Auch das Design lässt die Augen ein Stück größer werden. Alles ist aufeinander abgestimmt und das E-Bike wirkt sehr seriös. Dabei sitzt der 50 Wh Lithium-Ionen-Akku auf dem Rahmen und hat eine Reichweite von 125 Kilometern.
Das Rad besitzt einen Bosch Performance Mittelmotor, der fein und reaktionsfreudig antreibt, eine 10-Gang-Deore-Schaltung und eine Race King-Bereifung, die sich sehr leicht fahren lässt.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Corby ein sehr gutes E-ATB ist, das gute Fahreigenschaften auf langen Strecken aufweist und gutes Verhalten im Gelände zeigt.

Von der Gründung bis heute
Greens ist eine Tochterfirma des Fahrradherstellers Batavus. Die 1995 neu gegründete Marke setzt sich das Ziel, dass in ihrem Angebot jeder Fahrradfreund ein passendes Rad findet. Diesen Grundsatz verfolgen sie bis heute.
Dabei sollten die Fahrräder mit technischen Neuheiten und fortschrittlichem Aussehen ausgestattet werden.
Die wichtigsten Stichworte sind bei den Fahrrädern und E-Bikes von Greens: Sicherheit, Alltagstauglichkeit, Komfort und natürlich ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Die ersten Räder von Greens wurden auf der IFMA 1995 in Köln vorgestellt. Damit begann eine neue Ära, denn sowohl Händler, als auch die Presse waren von der Serie positiv beeindruckt.

2000
Zur Jahreswende stand bei Greens der Komfort im Vordergrund. Gleich zwei voll gefederte Fahrräder mit Rahmen- und Gabelfederung kamen auf den Markt. Die Modelle sind unter den Namen Windsor und Kensington bekannt.

2002
Im Jahr 2002 sprang auch Greens auf den Zug der E-Bikes auf. Damals war dies noch ein sehr kleiner Bereich. Greens hatte die Vorstellung, viel mehr Menschen zum Fahrradfahren zu bewegen und sie mit elektrischer Unterstützung bequem und vor allem sicher an ihr Ziel zu bringen. Das erste E-Bike Modell war das Cornwall mit SRAM Sparc Antrieb, das Greens auf den Markt brachte.

2005
Ungefähr 10 Jahre nach der Markengründung entschied sich Greens für ein klassisches Aussehen ihrer Räder mit der Classic Line. Charakteristisch sind hier die Lederkomponenten und der puristische Stil, was so viel heißt wie „ohne viel Schnickschnack“.

2006
Auch technisch tat sich etwas bei Greens. Erstmals 2006 stattete Greens das Modell Windsor mit dem DIWA Distanz Warnsystem aus. Dies ist einfach gesagt ein Bremslicht am hinteren Teil des Fahrrads.

Weiterhin feierte Greens in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass bot die Marke ein Jubiläumsmodell an: das „Limited 06“, dies war in den Farben schwarz und bordeaux rot erhältlich.

2007
2007 war es so weit. Greens fügte das Faltrad zu ihrem Modell-Angebot hinzu. Durch Scharniere, Kupplungen oder Schnellspanner kann das Faltrad mit wenig Zeitaufwand auf ein geringes Packmaß gefaltet werden.

2008
Im Jahr 2008 fand in Köln die letzte IFMA statt. Bei dieser Fahrradmesse hatte Greens bisher seine Fahrräder vorgestellt. Ab 2010 fusionierte die IFMA mit der Intermot.

2010
Mit der Einführung der Nostalgie Serie, die ausschließlich in den Niederlanden gefertigt wurde, orientiert sich Greens wieder an den alten Wurzeln. Mit dieser Serie hatte die Marke großen Erfolg, der auch bis heute noch anhält.

2011
Greens startet in diesem Jahr mit seinem ersten E-Bike mit Automatikschaltung durch. Dieses wurde sogar mit dem Gold Award ausgezeichnet.

Ein weiteres Event im Jahr 2011 war für Greens der Besuch bei der Eurobike. Dies ist die zweitgrößte internationale Fahrradmesse. Bei der Eurobike stellte Greens das Modell Somerset vor.

2015
In 2015 feierte Greens sein 20-jähriges Jubiläum und versprach noch mehr Erweiterungen ihres Angebots.

2017
Eine technische Weiterentwicklung war der Riemenantrieb, dieser wurde in das Leeds-Modell eingebaut.

2018
Erweitert wurde das Greens Angebot mit den sportlichen Corby- und Watford Modellen, diese sind ausgestattet mit dem Bosch Performance Line Motor. Diese Modelle sind der Kategorie Alltagstaugliche E-Mountainbikes zuzuordnen.