Husqvarna

Husqvarna E-Bikes?? Ist Husqvarna nicht eine Qualitäts-Marke für Rasenroboter? Ja, richtig, jetzt gibt es aber auch E-Bikes und Fahrräder der Marke Husqvarna. Dabei handelt es sich um E-Bikes und Fahrräder im sportiven Bereich. Husqvarna legt großen Wert auf hochwertige Komponenten, gleichzeitig soll aber auch ein erschwinglicher Preis erreicht werden. Optisch sind die E-Bikes und Fahrräder von Husqvarna schlicht und aufgeräumt und sind ausgelegt für eine hohe Belastbarkeit.

  • alle Löschen

Husqvarna Bicycles Light Cross LC1, Shimano Mittelmotor, Akku 418 Wh, 9-Gang Alivio Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Cross LC1, Shimano Mittelmotor, Akku 418 Wh, 9-Gang Alivio Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6010 ...

Sie sparen 300,00€*

bisher bei uns 2.299,00€*

jetzt nur 1.999,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Cross LC1-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 9-Gang Alivio Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Cross LC1-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 9-Gang Alivio Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6000 ...

Sie sparen 200,00€*

bisher bei uns 2.499,00€*

jetzt nur 2.299,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT2, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 9-Gang Alivio Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT2, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 9-Gang Alivio Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6002 ...

Sie sparen 200,00€*

bisher bei uns 2.599,00€*

jetzt nur 2.399,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT3, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang SLX Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT3, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang SLX Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Rh 52-60cm, guter Shimano Steps E6002 ...

Sie sparen 200,00€*

bisher bei uns 2.799,00€*

jetzt nur 2.599,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT3, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang SLX Shimano Kettenschaltung, Damen.

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT3, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang SLX Shimano Kettenschaltung, Damen.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6002 ...

Sie sparen 200,00€*

bisher bei uns 2.799,00€*

jetzt nur 2.599,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Cross LC2-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Deore Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Cross LC2-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Deore Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6000 ...

bei uns 2.699,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT4, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 11-Gang Di2 Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Tourer LT4, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 11-Gang Di2 Shimano Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna LT4, Shimano Steps E6002 Motor, Akku ...

Sie sparen 300,00€*

bisher bei uns 2.999,00€*

jetzt nur 2.699,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Husqvarna Bicycles Light Cross 2-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Deore Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Cross 2-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 10-Gang Deore Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6000 ...

bei uns 2.699,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Husqvarna Bicycles Light Cross LC3-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 11-Gang Di2 Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna Bicycles Light Cross LC3-Allroad, Shimano Mittelmotor, Akku 500 Wh, 11-Gang Di2 Kettenschaltung, Herren.

Husqvarna, zuverlässiger Shimano Steps E6000 ...

bei uns 3.199,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Husqvarna Bicycles Light Cross LC5, Shimano STEPS E8000, Akku 500 Wh, 11-Gang Shimano XT.

Husqvarna Bicycles Light Cross LC5, Shimano STEPS E8000, Akku 500 Wh, 11-Gang Shimano XT.

Starkes Hardt, starker Shimano E8000 Antrieb, ...

bei uns 3.599,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Husqvarna Bicycles Limited Edition 2019 MC LTD, Shimano STEPS E8000, Akku 500 Wh, 10-Gang Shimano Deore.

Husqvarna Bicycles Limited Edition 2019 MC LTD, Shimano STEPS E8000, Akku 500 Wh, 10-Gang Shimano Deore.

Starkes Fully, starker Shimano E8000 Antrieb, ...

bei uns 4.199,00€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Husqvarna E-Bike – eine Premium Marke

Husqvarna E-Bikes – eine neue Marke für E-Bikes. Die Marke Husqvarna ist allgemein bestens bekannt, allerdings als Marke für Rasenmäher, Rasenroboter und Motorräder. In diesem Bereich hat sich Husqvarna einen guten Namen gemacht. Kommt der Name der schwedischen Traditionsfirma ins Gespräch, schwärmen Technikliebhaber von der guten Qualität und Zuverlässigkeit dieser Geräte.

 

Jetzt auch Husqvarna E-Bikes – nur im Fachhandel

Jetzt will Husqvarna auch mit E-Bikes punkten und startet mit einer E-Bike-Reihe durch, vom sportlichen City-Bike bis hin zum E-Mountainbike. Heute ist Husqvarna in 40 Ländern aktiv. Und nun setzen sie auf den E-Bike Trend, was auch in gewisser Weise eine Logik ergibt, denn sie sind die Pioniere und Spezialisten für autonome Rasenroboter und sie sind sehr erfahren in Sachen Elektrifizierung. Husqvarna E-Bikes werden in Schweinfurt entwickelt und sind ausschließlich im Fahrrad-Fachhandel erhältlich.

 

Husqvarna - Volles E-Bike-Programm

Das E-Bike Programm von Husqvarna umfasst viele verschiedenen Modelle: 27,5 Zoll Fullys, 29 und 27,5 Zoll Hardtails, Crosser, Tourenräder, Urbanbikes und Cityräder. Für die Rahmen wird nur noch Aluminium verwendet. Die Räder werden mit den Komponenten und der Antriebstechnik von Shimano ausgestattet. Mit dem E 8000 hat Shimano einen kompakten und erfolgreichen E-MTB-Antrieb. Dazu kommt der als City oder Trekking-Antrieb bereits vielfach eingesetzte 6000er Motor. Kombiniert werden die Shimano Antriebssysteme mit den hauseigenen elektronischen Schaltmechanismen Di2 für Ketten- und Nabenschaltungen.

 

Umfangreiches Know-How für Husqvarna

Unter der Firma Pexco GmbH, die im Jahr 2017 von den ehemaligen Geschäftsführern der Marke Haibike, Susanne und Felix Puello, und der KTM Industries AG gegründet wurde, erschien im Jahr 2018 erstmals die Marke Husqvarna in den Fahrrad Fachgeschäften. Husqvarna brachte damit E-Bikes im sportiven Bereich auf den Markt. Damit wurde auf dem E-Bike-Markt ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen, denn das Know-How der Puello-Familie, die seit Jahrzehnten die Fahrrad- und E-Bike-Branche mitgestaltet hat, traf auf die Erfahrungen von KTM in der Produktion und Vermarktung von Gelände- und Straßenmotorrädern. Die klare Vision: Die Technologieführerschaft bei den Leichtgewichtfahrzeuge einzunehmen und gemeinsam mit dem internationalen Fahrradfachhandel das nächste Level in Sachen E-Mobilität zu erreichen. Die strategische Partnerschaft umfasst alle Bereiche – von der Entwicklung über das Design bis hin zur Fertigung von E-Bikes sowie Fahrrädern.

 

Husqvarna – ein hochwertiges E-Bike

Bei Husqvarna wird besonders großer Wert auf hochwertige Komponenten gelegt, die zum großen Teil von Shimano stammen. Husqvarna wird als Premium-Marke verstanden, die sehr viele Bedürfnisse im urbanen Bereich abdecken soll. Die Partnerschaft mit Shimano hat dazu beigetragen, dass innerhalb einer kurzen Zeit eine bemerkenswerte Entwicklung der Husqvana E-Bikes vorangetrieben werden konnte.

 

Husqvarna E-Bikes mit schlichtem Design

Optisch sind die E-Bikes von Husqvarna schlicht und aufgeräumt, bieten eine hohe Belastbarkeit für anspruchsvolle Fahrten, haben aber auch im City Segment ihre Vorzüge. Husqvarna ist eine reine E-Bike Marke und legt ihren Fokus auf die Bereiche Urban und Explortaion. Sowohl das reduzierte Design als auch die technische Ausstattung spiegeln eines gut wider: modernes Understatement – zurückzuführen auf die schwedischen Wurzeln der Marke.

 

Die Technik in Husqvarna E-Bikes

Husqvarna Bicycles vertraut voll auf die Antriebskraft von Shimano. Der „Light Offroad“ Antrieb E6000 wird in den Modellreihen LightCross, Cross Tourer, Light Tourer und Gran City eingesetzt. Auch bei der Schaltung kommen Shimano Produkte zum Einsatz. Von der herkömmlichen Shimano Alivio Kettenschaltung, bis hin zu elektronischen Di2-Schaltwerken bedient sich Husqvarna fast ausschließlich der neuesten Technik.

In Sachen Motoren setzt Husqvarna wie bereits im letzten Modelljahr ebenfalls voll auf das Shimano STEPS-System. Bei den sportlichen Fullys wird ausschließlich der STEPS E8000 verwendet, Bedienelemente und Schalthebel stammen teilweise aus der STEPS E7000-Serie. Die Snack-Akkus werden ersetzt durch die voll integrierten Intube-Akkus von Simplo. In den meisten Modellen verfügt der neue Akku über eine Kapazität von 600 Wh, die günstigeren E-Bikes haben einen 500-Wh-Akku.

Maximalen Offroad-Fahrspaß gibt es mit den Mountain-Cross-Modellen und der Light-Cross- Reihe, sowie den Gran Tourer Bikes von Husqvarna mit dem Shimano Steps E8000. Wer eher an etwas Hochwertigerem interessiert ist, wird auch bedient, denn bei diesen E-Bikes sorgt zusätzlich die elektronische Schaltung Shimano Deore XT/SLX Di2 für reibungslose Gangwechsel und stellt die Multi-Shift-Funktion zur Verfügung. Bei den Mountain-Cross und den Modellen LC5 und LC4 der LightCross-Reihe ist die Linkage Batterie, die über mehrere kleine Akkueinheiten verfügt, in das Unterrohr integriert.

Für E-Mountainbiker sind besonders zwei Modellreihen interessant: Light Cross (LC) bezeichnet die sportliche Hardtail-Linie, die Mountain Cross-Reihe (MC) bietet E-MTB-Fullys mit 140 Millimetern Federweg. Husqvarna verbaut bei diesen E-Mountainbikes den Shimano Steps-E8000-Antrieb, perfekt für sportliches Mountainbiken und Herausforderungen im Gelände. Ebenfalls in den LC- und MC-Modellen verbaut: das innovative Akku-System Linkage Battery. Die Akkus sind faltbar und lassen sich so über eine kleine Öffnung im Unterrohr entnehmen.

 

Husqvarna E-Bikes mit innovativer Linkage Battery

Eine echte Besonderheit der Husqvarna-EMTBs ist der bewegliche Akku, eine Art Klapp-Akku. Sechs Zellen werden zu einem beweglichen Batteriepack zusammengesetzt. So lässt sich der Akku durch eine kleine Klappe im Unterrohr ins E-Bike schieben und wieder herausnehmen. Der Vorteil: Das Unterrohr wird nicht komplett zerstückelt, das macht eine steifere Konstruktion möglich. Eine Schiene sorgt dafür, dass die Batterie beim Fahren nicht wackelt oder klappert. Im Tretlagerbereich verbindet sich der Akku mit Hilfe eines Magneten automatisch mit dem Antrieb. Außerdem kann der Akku sowohl außerhalb als auch innerhalb des Rahmens geladen werden. Dies wird durch eine seperate Ladebuchse ermöglicht. Nach 1,5 Ladestunden sollten 80 Prozent der Kapazität erreicht sein.

Bei den Husqvarna Modellen 2018 mit integriertem Akku kommt ein Snake Pack Akku zum Einsatz. Sechs Zellpakete mit insgesamt 500 Wh sind wie an einem Gürtel angeordnet. Diese Zellpakete werden mit einem Magnetschalter gehalten und befestigt. Die Linkage Batterie bietet 500 Wattstunden Kapazität. Alle Mountain-Cross-Modelle und die teureren Modelle der Hardtail-Linie Light Cross bauen auf dieses System, die Akkus sind untereinander kompatibel. Einfaches Handling dank innovativer Technologie, denn durch die moderne Bauweise des Snake Pack Akku wird im Unterrohr keine große Öffnung mehr benötigt, um den Akku zu integrieren.

Wenn Sie den Akku entnehmen wollen, müssen Sie eine per Schloss gesicherte Abdeckung aus Aluminium öffnen und den Akku mit einem Ruck vom Magnetschalter lösen. Dann kann er leicht aus der Öffnung gezogen und extern aufgeladen oder auch getauscht werden. Um die Stabilität des Akkus zu wahren und ihn im Unterrohr zu halten, arbeitet Husqvarna mir einem Drei-Kammer-System, welches für mehr Steifigkeit sorgt. Trotz der robusten Konstruktion erreicht Husqvarna damit einen kompakten Unterrohrquerschnitt von 95 x 85 cm. Durch die nur kleine Akku-Öffnung ist der Rahmen auch ohne spezielle Versteifungen stabiler als die meisten Rahmen mit integrierter, entnehmbarer Batterie im Unterrohr.

 

Husqvarna E-Bikes 2018

Die Produkte von Husqvarna Bicycles sind stark am Motorradbereich angelehnt. Dementsprechend reduziert ist das Design der E-Bikes gehalten. Auch beim E-Bike-Rahmen setzt man bei der Fertigung auf ein Gussverfahren aus dem Motorrad-Fahrwerksbau. Das Resultat sind extrem stabile und belastbare Bauteile. Herzstück der Husqvarna E-Bikes für 2018 ist der SHIMANO STEPS E6010/E6012 und E8000 Antrieb mit Rahmen- oder Gepäckträgerakku. Der E6000-Serie wird in den Kategorien LightCross, CrossTourer, Light Tourer und GranCity verbaut, wobei der Fahrer zwischen drei Unterstützungsstufen wählen kann: Eco (70%), Normal (150%) und High (230%). Die Bedieneinheit für den Bordcomputer befindet sich direkt am Lenker.

Durch das aktuelle Update des Shimano Steps erweitert sich dessen Anwendungsgebiet vom Asphalt in Richtung "Light offroad"-Einsatz. So wird sportlicheres Fahren auf Schotter- oder Waldwegen begünstigt. Die neue spezifische Firmware steht nun für ein dynamischeres Fahrprogramm und eine kraftvollere Antriebscharakteristik in Kombination mit Kettenschaltungen. Die elektronische Nabenschaltung XT Di2 bietet außerdem eine Multi-Shift-Funktion und die Schnelligkeit des Gangwechsels ist über E-Tube einstellbar.


Husqvarna MountainCross

Die MountainCross-Modelle von Husqvarna Bicycles sind vollgefederte e-Bikes mit 27,5'' Plus-Bereifung und wurden vor allem für anspruchsvolle Trails und bergige Etappen konstruiert. Die Pedelecs sind mit dem Shimano E8000 Antrieb, integriertem Snake Pack Akku, der elektronischen Shimano Deore XT Di2 und mit Federungen von Rock Shox (vorne 140mm, hinten 140 mm) ausgestattet. Ideal für rasante Bergabfahrten und Offroad-Spaß. Die MountainCross-Reihe von Husqvarna umfasst drei Modelle: MC7, MC6 und MC5. Die Bremsanlage der MC-Serie kommt hingegen nicht von Shimano. Husqvarna verbaut hier Tektros OrionP, eine Kombination aus bissigem Vierkolbensattel am Vorderrad und leichterem Zweikolbensattel am Hinterrad.

Besonderen Wert legt Husqvarna auf die elektronische Di2-Schaltung von Shimano in Kombination mit dem Antrieb, ebenfalls von Shimano. Die Komponenten sind gut aufeinander abgestimmt. Durch die elektronische Koppelung von Di2 und Steps sind die Schaltvorgänge präziser und zugleich schonender für den Antriebsstrang. Die Di2 steckt am Topmodell MC7, die günstigeren Fully-Versionen schalten mechanisch.

 

Husqvarna LightCross, ein Hardtail

Für alle diejenigen, die gerne Offroad und auf leichten Trails fahren, bietet Husqvarna die LightCross Modelle mit Hardtail. Durch die Laufradgrößen von 27.5 / 27.5+ und 29 Zoll sind die Husqvarna Hardtails für sportliches Fahren in leichtem Gelände und auf Schotterwegen gut geeignet. Jedes Bike der Light-Cross-Linie kann wahlweise in einer 27,5- oder 29-Zoll-Version erworben werden. Dabei setzt Husqvarna nicht auf einen einheitlichen Rahmen, die beide Laufradgrößen aufnehmen können, sondern baut für beide Varianten ein eigenes Fahrgestell mit angepassten Geometrien. Die 29er haben 2,6 Zoll breite Reifen, bei den 27,5-Zoll-Bikes kommen 2,8er-Breiten zum Einsatz. Light Cross-Fahrer müssen sich mit 100 Millimeter Federweg an der Front begnügen. Diese werden von einer Rock Shox Reba RL (LC5) bzw. Suntour Radion bereitgestellt.

 

Husqvarna Cross Tourer

Wer den Einsatz in leichtem Gelände bevorzugt und gerne auf unbefestigten Wegen und Forststraßen unterwegs ist, hat die Wahl zwischen zwei Cross Tourer Modellen. Die Cross Tourer Modellreihe von Husqvarna setzt sich aus dem CT1 und CT2 zusammen. Diese sind sowohl als Damenrad mit Trapezrahmen, als auch für Herren mit klassischen Diamantrahmen erhältlich. Die E-Bikes sind mit Shimano Antrieben der E6000Serie ausgestattet. Diese Modellreihe verbindet urbanen Raum mit Gelände und sorgt dafür, dass die Husqvarna Cross Tourer sowohl im ländlichen Raum, als auch in der Stadt zu verwenden sind.

 

Husqvarna Light Tourer

Husqvarna bietet ein breites Spektrum an Modellen und deckt mit der Reihe Light Tourer das Trekking-Segment ab. Die Modelle der Light Tourer Kollektionen sind eher auf befestigte Forst- und Radwege ausgelegt. Voll ausgestattet mit Gepäckträger und Lichtpaket sowie einer klassischen 28-Zoll-Bereifung sorgt das Äquivalent zur klassischen Trekking-Kategorie für maximalen Fahrkomfort.

 

Husqvarna Gran Tourer

Die Gran Tourer Reihe bietet das Touren auf Mountainbikes. Die Trekking E-Bikes mit Offroad-Charakter sind für Touren konzipiert, die keine Rücksicht auf die Beschaffenheit des Weges nehmen. Angetrieben wird das GT6 mit dem Shimano E8000 E-Bike Motor. Schaltkomfort gewährleistet die elektronische Shimano SLX Di2. Außerdem ist der Offroad-Tourer mit der 27,5+-Bereifung ausgestattet, die auch bei den Mountainbike-Modellen verwendet wird. Tourentauglich werden diese Bikes durch einen Gepäckträger, AXA Beleuchtung und Schutzbleche.

Obwohl die E-Bikes der klassischen Trekkingbike-Kategorie zuzuordnen sind, überzeugen sie durch sportiv komfortable Rahmengeometrien und agile Fahreigenschaften. Nicht nur auf festen Wegen ist der Husqvarna Gran Tourer ein Renner, er ist auch für ein anspruchsvolles Offroad Gelände gut geeignet. Durch die 27,5+ Bereifung soll ein gutes Fahrgefühl entstehen, mit dem die E-Bikes sicher durch unwegsames Gelände navigieren können. Beide Gran Tourer Modelle gibt es als Herren- und Damenvariante, beide sind mit kraftvollen Shimano Steps E8000Antrieben und Downtube Akku ausgestattet.

 

Husqvarna Gran City

Diese E-Bikes haben ein sportliches Design mit dem Fahrkomfort, den sich City Fahrer wünschen. Auch diesmal wird nicht auf ein Shimano E6000 verzichtet, er unterstützt den Fahrer, geschaltet wird bei den GC7 Modellen elektronisch – in dieser Reihe allerdings mit der Shimano Nexus Nabenschaltung.

Ideal angepasst an den Stadtverkehr soll die Gran City Linie von Husqvarna auf befestigten Straßen maximalen Komfort bieten. Citybiker, die sicher und bequem durch den Großstadtverkehr kommen wollen, sind mit der City-Version der Shimano Steps E 6000 Serie gut beraten. Ein sportliches Design und einen hohen Fahrkomfort, dank der Shimano Nexus 8-Gang-Nabenschaltung mit Rücktrittbremse und Freilauf gehören dazu. Für eine angenehme Laufruhe sorgt obendrein der längere Radstand.

 

Husqvarna - Das Programm für 2019

Im Jahr 2019 sollen größere Akkus und mehr Federweg das Ziel sein. Husqvarna baut seine E-MTB-Sparte groß aus. Ein Enduro mit 180 mm und ein Downhiller zeigen die sportliche Ausrichtung. Die junge E-Bike-Marke setzt auf ein eigenständiges Design und geht mit drei komplett neuen E-Mountainbike Fullys an den Start.

Die E-Bike Palette der neuen Marke wurde vollkommen neu gestaltet und unterscheidet sich im Design erheblich von den Vorjahresmodellen. Die Antriebseinheit steht im Mittelpunkt, um diese herum das E-Bike gebaut wurde. Auch wurden mit Extreme Cross, Hard Cross und Gran Urban drei neue Kategorien hinzugefügt, die die bestehenden Segmente Mountain Cross, Light Cross, Gran Tourer, Light Tourer und Gran City ergänzen. Die Top-Modelle der jeweiligen Kategorien sind jeweils mit einem leistungsstarken 630-Wh-Akku ausgestattet.

Die E-Bikes von Husqvarna präsentieren sich zur neuen Saison mit einem völlig neuen
Rahmendesign, bleiben aber dennoch nordisch reduziert. Die Fullys setzen geschlossen auf einen schwingend gelagerten Hinterbau und kommen von Grund auf überarbeitet an den Start. Das 2018er-Modell Mountain Cross wurde komplett überarbeitet und ist in der 19er-Reihe nicht mehr wiederzuerkennen. Auch der charakteristische, bewegliche Snake-Akku ist aus der Husqvarna-E-MTB-Linie verschwunden. Stattdessen setzt Husqvarna auf integrierte, entnehmbare Akkus im Unterrohr, die wahlweise mit 500 oder 630 Wattstunden zu haben sind. Damit baut Husqvarna die Reichweite aus. Die Konstante bleibt Shimanos Steps E8000-Antrieb, der auch 2019 an allen E-MTBs zum Einsatz kommt.

 

Die Husqvarna Rahmen 2019

Das stark abfallende Oberrohr soll ein charakteristisches Merkmal der Husqvarna Räder werden. Sicherheit und Leichtigkeit soll dem Fahrer dadurch vermittelt werden. In Sachen Geometrie soll es sportlich-moderat zugehen, wobei die Sitzposition des Fahrers eine Mischung aus Dynamik und Entspannung erreichen soll. Das große Selbstbewusstsein transportiert das Husqvarna Logo mit großem Wiedererkennungswert, welches seinen Platz auf dem Rahmen findet.

 

Husqvarna – Die neue Designsprache

Manchen E-Bikes sieht man kaum mehr an, dass sie einen Elektromotor haben. Bei Husqvarna fungiert der Motor als optischer Mittelpunkt des Rads. Das sogenannte Skeleton Interface beherbergt den Motor ohne ihn zu verstecken und hebt sich optisch vom Hauptrahmen ab. Der optische Durchbruch wird durch die Farbgebung unterstrichen und verleiht den neuen Bikes eine ganz eigene Wirkung. Damit der Motor dennoch gut geschützt ist, kommt ein stabiler Motorschutz auf der Unterseite zum Einsatz.

 

Husqvarna E-Bikes – Die Technik

Für die Anbindung des Antriebs und des Hinterbaus an den Rahmen hat man bei Husqvarna mit dem sogenannten Skeleton Interface ein neues Bauteil entwickelt, das den Antrieb quasi freischwebend integriert und mit optischen Durchbrüchen einen Blick auf den Motor freigibt.

Husqvarna Skeleton Interface dockt die Motoren der E-Bikes ab 2019, über ein so genanntes Skeleton Interface, an den Rahmen an. Dahinter verbirgt sich ein markantes Chassis, das mit einer geraden Fläche an der Oberseite mit dem Sitz- bzw. Unterrohr des Rahmens zusammenhängt. Wie die meisten dieser Bauteile wird auch Skeleton Interface per Gravity Casting hergestellt, einer Guss-Technik, die schon lange im Automobilbau Verwendung findet. Damit der Motor von unten geschützt wird, ist das sogenannte HusGuard angebracht, ein stabiler Motorenschutz, der auch austauschbar ist.

 

Die Antriebe der Husqvarna E-Bikes 2019

Bei Husqvarna E-Bikes werden nur Antriebe von Shimano verwendet, darunter der starke E-8000 Antrieb, aber auch neue Shimano E-7000 Antrieb und der ebenfalls neue Shimano E-6100 Antrieb.

 

Husqvarna – die Modellhighlights 2019

Im Folgenden stellen wir die Top-Modelle im Portfolio der Marke Husqvarna vor, wobei aber insgesamt eine viel größere Auswahl für die kommende Saison auf Sie wartet.

 

Husqvarna EXC 10

Im neuen Segment Extreme Cross steht das Husqvarna EXC 10 an der Spitze, das als E-Enduro und E-Downhillbike mit satten 200 mm Federweg daherkommt. Der Shimano Steps E-8000 Antrieb bringt das Modell nach der Abfahrt wieder nach oben, dank großen 630-Wh-Akku von Simplo.

 

Husqvarna Extreme Cross, ein E-MTB für den harten Einsatz.

Der Name verrät es schon: Das neue Husqvarna Extreme Cross ist für extreme Einsätze im Downhill-Bereich gedacht. Dafür sorgen 200 mm Federweg an der Front und am Heck, sowie die kräftigen Scheibenbremsen von Shimano. Der große Federweg von 200 Millimetern wird über eine FOX 40 Float Performance Elite Doppelbrückengabel und den FOX Float DHX2 Factory Dämpfer erreicht. Das Fahrwerk sollte jede Unebenheit schlucken und überaus wettkampftauglich sein. Für die Verzögerung verbaut Husqvarna mit der XTR Vierkolben-Bremse (BR-M9120) das Top-Produkt aus dem Hause Shimano. Die Bremse, bedient man mit einem speziellen Servo-Wave-Bremshebel. Dazu passt auch nur eine 11-fach-Schaltung der Shimano XTR-Serie, die die kombinierte Kraft von Fahrer und Motor auf das aus einem DT Swiss Laufrad und Schwalbe Magic Mary Reifen aufgebaute Hinterrad überträgt.

 

Husqvarna HC 8 2019

Auch mit Shimano E-8000 und 630-Wh-Akku ausgerüstet, bringt das Modell ebenfalls ein FOX Fahrwerk mit, welches aber „nur“ 180 mm Federweg bietet. Damit sind Bergtouren jeglicher Art kein Problem, auch verblocktes Gelände sollte keine Probleme machen, wobei sich aber auch Trails jeder Art ebenso meistern lassen. Mit Deore XT-Kettenschaltung von Shimano mit Di2-Steuerung, kräftigen Scheibenbremsen, die ebenfalls von Shimano kommen und den stabilen DT Swiss Laufrädern samt Schwalbe Magic Mary Plus-Reifen ist der Fahrer bestens ausgerüstet für jede Situation.

 

Husqvarna MC 8

Das Spitzenmodell der neuen Mountain Cross Kategorie wird vom Husqvarna MC 8 gestellt, wobei noch drei niedrigere Varianten vorhanden sind. Alle sind mit Steps E-8000 Antrieb und Linkage Batterie (Simplo Snake Pack) ausgerüstet, die ins Unterrohr eingeschoben wird.

 

Husqvarna MC 8 2019

Die Geometrie des Modells mit 150 mm Federweg wurde sportlich-agil ausgelegt, dafür sorgen steile Winkel und relativ kurze Radstände für ein wendiges Fahrverhalten offroad. Das Topmodell MC 8 bringt neben einem FOX Fahrwerk auch eine Shimano Deore XT Di2 Schaltung mit, bei welcher die Gänge einfach per Knopfdruck gewechselt werden.

 

Husqvarna GT 6

Im neuen Gran Tourer Segment steht ab 2019 das Husqvarna GT 6 bereit, das für die großen Abenteuer gemacht ist. Als Hardtail mit kompletter Ausstattung ist es mit einer SR Suntour Federgabel mit 80 mm Federweg ausgerüstet und soll so auch anspruchsvolles Gelände ohne Probleme überwinden.

 

Husqvarna GT 6 2019

Die insgesamt fünf Modelle der Kategorie sind jeweils als Damen- und Herrenvarianten verfügbar und punkten mit einer sportiv-komfortablen Rahmengeometrie und agilen Fahreigenschaften. Die breiten Plus-Reifen bieten viel Grip, die man dank kräftigen Shimano Steps E-8000 Antrieb auch nötig hat. Die Energieversorgung wird bei den beiden Topvarianten vom 500 Wh bzw. 630 Wh InTube-Akku bereitgestellt. Die Modelle GT 6 bis GT 3 bringen eine Shimano Deore XT Di2 mit 11 Gängen mit, so dass der Fahrer mühelos die Gänge wechseln kann.

 

Husqvarna Hard Cross: Abfahrtsorientiertes E-Fully

Mit etwas weniger Federweg ist das Hard Cross ausgestattet. Es kommt mit 180 mm vorne und hinten. Dieser Federweg reicht auch aus, um selbst anspruchsvolle Trails zu meistern.