Speed E-Bikes / 45 km/h

Schnelle E-Bikes mit 45 km/h, auch Speed E-Bikes genannt oder S-Pedelecs. Wen reizt das nicht? Mit eigener Muskelkraft und einer starken Motorunterstützung mal richtig flott unterwegs zu sein. Mit 45 km/h sind sie so schnell wie manches Moped. Ideal für Pendler, die auf Landstraßen längere Strecken fahren müssen und eine echte Alternative zum Auto. Mit dem schnellen E-Bike bewältigen sie den Weg zur Arbeit oftmals genau so schnell wie mit dem Auto, haben aber etwas für Ihre Gesundheit und für Ihre Fitness getan.

Dieser Filter hilft Ihnen beim Suchen

  • alle Löschen

Velo de Ville SoMo 45, HE53, DI, schwarz glanz

Velo de Ville SoMo 45, HE53, DI, schwarz glanz

11-Gang, Bosch Performance Speed, 45km/h, Akku ...

Sie sparen 1.063,00€*

bisher bei uns 3.499,00€*

jetzt nur 2.436,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Raleigh Raleigh Kent 10 S, DI, 10-Gang Kettenschaltung

Raleigh Raleigh Kent 10 S, DI, 10-Gang Kettenschaltung

Bosch Performance Speed 63Nm Motor, 625Wh Akku

Sie sparen 450,99€*

UVP 4.299,99€*

bei uns 3.849,00€*

*inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Stromer ST1, DI, 45km/h, 9-Gang Kettenschaltung

Stromer ST1, DI, 45km/h, 9-Gang Kettenschaltung

Stromer CYRO Drive II ( 35Nm ), Akku 500Wh

Sie sparen 108,10€*

UVP 4.290,00€*

bei uns 4.181,90€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Stromer ST3, DI, 45km/h, in Schwarz/Weiß

Stromer ST3, DI, 45km/h,  in Schwarz/Weiß

SYNO DriveII 820 Watt 44 Nm Motor, 814Wh Akku

Sie sparen 176,15€*

UVP 6.990,00€*

6.813,85€*

*inkl. MwSt, Versandkostenfrei Deutschland

Speed E-Bikes stellen die Königsklasse bei den E-Bikes dar. Mit diesen E-Bikes erreichen Sie Geschwindigkeiten, die fitte Radfahrer höchstens bergab erzielen. Erst bei 45 Stundenkilometern schaltet sich die Motorunterstützung aus. Wen reizt das nicht? Mal so richtig Gas geben und mit eigener Muskelkraft und einem halben Kilowatt Motorleistung allen anderen davonzufahren. S-Pedelecs versprechen Fahrspaß und können auf längeren Strecken zudem eine sinnvolle ­Alternative zu anderen Verkehrsmitteln sein.

Mit Durchschnittsgeschwindigkeiten an die 30 km/h ist das S-Pedelec das schnellste Fortbewegungsmittel im dichten Straßenverkehr. Mit einem Speed E-Bike lassen sich in kürzester Zeit weite Strecken zurückzulegen. Ein Speed E-Bike eignet sich daher hervorragend für den Weg zur Arbeit und für den täglichen Einsatz im Alltag.

Dem Vorteil der höheren Geschwindigkeit steht allerdings entgegen, dass Speed-E-Bikes vom Gesetzgeber nicht als Fahrräder betrachtet werden, sondern mehr als Kraftfahrzeuge angesehen werden, vergleichbar einem Mofa. Wer ein Speed E-Bike kauft, muss umdenken. Denn S-Pedelecs erscheinen zwar wie extraschnelle Fahr­räder, sind rechtlich gesehen aber zulassungs- und versicherungspflichtige Kleinkrafträder. Das bringt einerseits Speed und Lustgewinn, hat aber auch seine Nachteile.

Es besteht Führerscheinpflicht und eine Kennzeichen- bzw. Versicherungspflicht (analog zum Mofa/Kleinkraftrad). Schnelle E-Bikes dürfen innerorts nicht auf Radwegen fahren, die nicht ausdrücklich für Mofas freigegeben sind. Wald- und andere Wege, auf denen das bekannte runde Verbotsschild das Befahren mit Kraftfahrzeugen unterbindet, dürfen ebenfalls nicht benutzt werden.

Außerorts dürfen Sie Radwege allerdings benutzen, z. B. entlang einer Bundesstraße. Besonders gut geeignet sind Speed E-Bikes für die Rad-Schnellwege, die neuerdings immer mehr gebaut werden.

Als Familien­transporter ist das schnelle E-Bike nicht geeignet, denn trotz Einstufung als Kleinkraftrad ist nur eine Person auf dem Rad erlaubt. Selbst im Anhänger dürfen Kinder nicht mitgenommen werden. Auch dürfen keune Umbauten vorgenommen werden. Wer etwa Bremsen, Lichtanlage, Sattelstütze oder Laufräder tauschen will, verliert die Betriebserlaubnis.

Und doch: Die schnelle Klasse ist sinnvoll. Durchschnittlich trainierte Fahrer können mit dem S-Pedelec auf längeren Strecken im Schnitt 28 bis 35 km/h erreichen. Gegenüber normalen Fahrrädern oder Pedelecs ist das also richtig flott.